SYMPOSION SCHÖPFUNGSMYTHEN

Date: 03.07.2022

Mit dem neuen Webb-Teleskop blicken wir in die Vergangenheit bis in die Nähe des Urknalls. Hilft uns die Wissenschaft, der Frage der Schöpfung näherzukommen? Welche Mythen halfen unseren Vorfahren in der Deutung der Entstehung des Lebens, der Kunst, der Musik? Wie entsteht eine musikalische Komposition, wie können wir den Schaffensprozess deuten? In unserem Symposion stellen wir diese Fragen und versuchen, Antworten zu finden.

GESAMT-PROGRAMM: kirchklang_2022_Programm

Vorträge in Deutscher Sprache:

Klaus Mainzer, Präsident der EASA

Bischof  Manfred Scheuer

Wilfried Seipel

Österreichische Erstaufführung/Premiere:

Violeta Dinescu, Dekanin Klasse III: 

Dona nobis pacem für Sopran, Violoncello und Schlagwerk 

Round Table: Prof. Violeta Dinescu • Rojin Sharafi • Tanja Elisa Glinsner

Komponistinnen sprechen über das Entstehen eines „Werks“ – ihre Vision, den Schaffensprozess an sich.

Karten & Information: www.kirchklang.at ; office@kirchklang.at

Place: Schloss Mondsee

Time: 16: 00 - 19: 00

Website made by Agentur Klartext